Aktuelles

Evangelisch in der Südstadt

Gemeinsam geht es besser

 

kriZum 20. Geburtstag unserer Nachbargemeinde Maria Magdalena am 1. Adventssonntag erscheint die erste gemeinsame Ausgabe unseres Monatsgrußes.

Der Mantelteil bleibt in vertrauter Weise erhalten. Er gibt Einblick in die Arbeit aller Kirchengemeinden in der Stadt. Neu ist der Mittelteil.

Hier finden Sie in Zukunft das Gemeindeleben von St. Paul UND das Gemeindeleben von Maria Magdalena abgedruckt. Schon bisher haben wir gegenseitig zu Gottesdiensten und Veranstaltungen eingeladen. Wir haben uns untereinander vertreten oder Taufen und Trauungen beim „anderen“ gefeiert. Das wollen wir auch weiterhin so beibehalten und den Kontakt der Gemeinden untereinander vereinfachen, indem wir eine gemeinsame Monatsgruß-Ausgabe drucken.

So kann jeder Evangelische in der Südstadt sich über alle kirchlichen Angebote und Veranstaltungen informieren und dann die geeigneten besuchen.

Denn: Gemeinsam geht es besser – entdecken Sie es mit uns.

UND: Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Ihre Kirchengemeinden

Maria Magdalena und St. Paul

 

Online bleiben die Mittelteile getrennt. Den Mittelteil von Maria Magdalena finden Sie hier =>

Den von St. Paul an gewohnter Stelle unter Nachlese hier =>

Weihnachten

Gott kommt auf die Erde, kommt, dass Friede werde

 

kriEine Krippe?

Auf den ersten Blick ist das für uns keine Krippe. Alles ist fremd: Das Bett, die Hautfarbe, die Frisuren, die Ornamente…

Ochs und Esel im Hintergrund, die sind vertraut. Der Rest wirkt fremd. Der Maler Paul Gauguin malt „Die Geburt“ im Jahr 1896 in seiner Wahlheimat Tahiti in der Südsee. Und damit bekommt diese Krippe auch einen tieferen Sinn.

Wenn Gott auf die Welt kommt, dann kommt er für alle auf die Welt. Alle geschichtlichen Grenzen und nationalen Gefangenheiten sind überwunden. Bereits die Bibel erzählt ja von der bunten Versammlung im Stall. Arme Hirten, gebildete Menschen aus fremden Ländern mit anderen Sitten und anderer Hautfarbe, sogar Tiere sind an der Krippe – die ganze Welt, Mensch und Natur werden versöhnt, für einen Moment, dort im Stall und dann geht es hinaus in die Welt.

All das hat Paul Gauguin vor über 120 Jahren eingefangen in einem Gemälde. Er ist dafür nicht gelobt worden; ganz im Gegenteil. Erst später, nach seinem Tod, wird er ein Vorreiter genannt werden, um dann als „entartete Kunst“ erneut in die Verbannung zu müssen. Aber wir kennen das ja von diesem Jesuskind selbst. Und trotzdem gilt es. Immer noch. Alle Jahre wieder. Gott kommt auf die Erde, kommt, dass Friede werde. Suchen wir IHN und lassen wir uns von IHM finden. Wir brauchen seinen Frieden, immer wieder. Bis heute. Unsere Quelle, unser Motor, um selbst Friedensbringer zu werden. Im Kleinen oder im Großen. In diesem Sinne ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Ihr Pfarrer Martin Adel

PS: Das Bild hängt in der Neuen Pinakothek in München – ein Besuch lohnt sich!

Bild: selbstgemachtes Foto – Martin Adel

Handwerkerschule für Siha/Tansania

Partnerschaftsprojekt des Dekanats Fürth

 

Wir suchen Spender, die beim Aufbau einer Handwerkerschule in Siha (Tansania) helfen.

Der Landkreis Fürth und das Evang.-Luth. Dekanat Fürth unterstützen und begleiten das Projekt im Rahmen der Partnerschaft mit dem Dekanat Siha vor Ort.

 

Über das Spendenportal www.gut-fuer-fuerth.de können Sie sich über das Projekt näher informieren und spenden.

Auch über das Partnerschaftskonto beim Kirchengemeindeamt Fürth sind Spenden möglich:

IBAN DE28 7625 0000 0000 0594 85, Stichwort "Handwerkerschule Siha".

 

Selbstverständlich erhalten Sie eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite

www.siha-fuerth-partnerschaft.de

Licht von Bethlehem

Konfirmanden und Kinder aus der Pfadfindergruppe tragen das Licht weiter zu den Menschen

 

kriWie in jedem Jahr in der Vorweihnachtszeit soll auch heuer in unserer Gemeinde das Licht von Bethlehem die Häuser und Wohnungen erstrahlen lassen.

Nach einer langen Reise aus der Geburtsstadt Jesu wird das Licht von Bethlehem am 3. Adventssonntag, 15. Dezember,  im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes um 18.30 Uhr in der Kirche Christkönig bei uns in Fürth willkommen geheißen.

Während der regulären Öffnungszeiten können Sie ab Montag das Licht von Bethlehem in der St. Pauls Kirche abholen.

Am Dienstag, 17. Dezember verteilen die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden gemeinsam mit Kindern aus unserer Pfadfindergruppe das Licht in unserer Gemeinde und tragen das Licht weiter zu den Menschen.

Musikalischer Krabbelgottesdienst am 3. Advent

Das Märchen vom „Nussknacker“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky

 

kriHerzliche Einladung zum Krabbelgottesdienst in der Adventszeit am 15. Dezember um 11.30 Uhr in die Kirche St. Paul.

Das zauberhafte Weihnachtsmärchen vom Nussknacker, der am Weihnachtsabend plötzlich zum Leben erwacht und dem Mädchen Clara seine wundersame Welt zeigt, ist an diesem Adventssonntag das große Thema.

Sirka Schwartz-Uppendieck (0rgel) und Michael Herschel (Erzähler) gestalten die musikalische Erzählung in Wort und Klang.

Kinder – herzlich willkommen

Der Kindergottesdienst in St. Paul lädt ein

 

kriAm dritten Adventsonntag den 15. Dezember lädt das Kigo-Team alle interessierten Kinder zur üblichen Gottesdienstzeit ab 10 Uhr zu einem ganz besonderen Kindergottesdienst ein.

An diesem Morgen kommen alle nicht nur wie zu jedem anderen Kigo zusammen, sondern es werden miteinander Weihnachtsplätzchen gebacken und natürlich auch gegessen.

Selbstverständlich sind auch alle Eltern, die Lust und Zeit für ein wenig „Weihnachtsbäckerei“ haben, herzlich willkommen.

Damit auch die erwachsenen Gottesdienstbesucher eine besondere Freude an diesem Adventsonntag haben, werden im Anschluss an einem Stand im Gemeindehaus die Plätzchen verteilt.

Nachlese

 

 

Evang.-Luth. Pfarramt St. Paul

Dr.-Martin-Luther-Platz 2

90763 Fürth

 

pfarramt.stpaul.fue(at)elkb.de

Telefon  0911 76632-0

Fax 0911 766 32-15

 

PFARRAMT

kriZum 20. Geburtstag unserer Nachbargemeinde Maria Magdalena am 1. Adventssonntag erscheint die erste gemeinsame Ausgabe unseres Monatsgrußes.

kri

kri

kriHerzliche Einladung zum Krabbelgottesdienst in der Adventszeit am 15. Dezember um 11.30 Uhr in die Kirche St. Paul.

kriAm dritten Adventsonntag den 15. Dezember lädt das Kigo-Team alle interessierten Kinder zur üblichen Gottesdienstzeit ab 10 Uhr zu einem ganz besonderen Kindergottesdienst ein.

kri

kri

kri

kri

kri

kri

kri

 

Evang.-Luth. Pfarramt St. Paul

Dr.-Martin-Luther-Platz 2

90763 Fürth

 

Fax 0911 766 32-15

Telefon 0911 76632-0

pfarramt.stpaul.fue(at)elkb.de