Logo Kopie

 

GLOCKEN

Glocke
Nr.

Ton

Inschrift

Guss
jahr

Durch-
messer

Gewicht

mp3

I

des

Land, Land, Land höre des Herrn Wort

1953

139 cm

1,7t

1,41 MB

II

fes

Alles was Odem hat lobet den Herrn

1899

124 cm

1,2t

1,29 MB

III

ges

Dein Reich komme

1954

102 cm

0,7t

1,59 MB

IV

as

Ein feste Burg ist unser Gott

1954

93 cm

0,5t

1,27 MB

Plenum

 

Glocken I-IV

 

Gesamt
gewicht

4,1t

2,20 MB

Glocken

Das Geläute von St. Paul besteht aus vier Glocken.

Die größte Glocke hat den Namen: “Land, Land, Land höre des Herren Wort”. Die älteste Glocke mit dem Namen “Alles was Odem hat lobe den Herrn”, entstammt aus der Zeit als die Kirche gebaut wurde, 1899.

1942 wurden drei der vier Glocken abgenommen und für Rüstungszwecke eingeschmolzen. 1953/54 wurde das Geläute wieder auf die ursprüngliche Größe ergänzt.

Zum Foto links:
Unten links Glocke I; unten rechts Glocke II von 1899; oben links Glocke IV; oben rechts Glocke III, die kleinste.

Foto unten:
Glockenaufzug in den 50er Jahren

Glocken02

IMG_8741Paulskirche-vom-Gemeindehaus-aus

St. Paulskirche

IMG_8984-bEingang-Gemeindehaus

Gemeindehaus

20131112-_Pfarrhaus-bea-si

Eingang zum Pfarramt